Mario Arend | Erfolgreiche Unternehmenskultur durch Achtsamkeit, Authentizität und Fehlertoleranz

Erfolgreiche Unternehmenskultur durch Achtsamkeit, Authentizität und Fehlertoleranz

 

Was bedeutet Fehlertoleranz im Unternehmen genau?

Meiner Meinung nach bedeutet es vor allem, dass Sie als Chef es Ihren Mitarbeitern erlauben, Fehler machen zu dürfen. Ohne die Angst, dass sie bei jedem Fehler mit ernsthaften Konsequenzen rechnen müssen, werden Ihre Mitarbeiter bessere Leistungen erzielen. Nur so können Ihre Mitarbeiter aus den gemachten Fehlern lernen und es in den nächsten entscheidenden Situationen besser machen. Das Wissen, im Unternehmen Fehler machen zu dürfen, befreit die Mitarbeiter vom Druck und es fördert das Selbstbewusstsein aller Mitarbeiter und gibt ihnen größere Freiräume sich zu entfalten.

 

Der Schlüssel zum Erfolg durch Achtsamkeit, Fehlertoleranz und Bodenständigkeit

Der Schlüssel zum Erfolg durch Achtsamkeit, Fehlertoleranz und Bodenständigkeit.

Zur Etablierung einer gesunden und dadurch erfolgreichen Unternehmenskultur gehört aber noch mehr, als seinen Mitarbeitern zu erlauben, Fehler machen zu dürfen.

 

Vor allem die Führungsriege sollte mit gutem Vorbild voran gehen und stets bodenständig bleiben. Dies gelingt natürlich nur, wenn man sich dabei nicht verstellt und authentisch ist. Man wird auch niemals ein Vorbild für seine Mitarbeiter sein können, wenn man vorlebt jemand anders zu sein. Gute Mitabeiterbindung geht schließlich über das Berufsleben hinaus, bis in die gemeinsame Freizeit, bzw. Incentives, bei denen man auch sein eigenes Ich zeigen und sich nicht verstellen sollte.

Dies schafft eine enorme Vertrauensbasis zu den Mitarbeitern, die merken: „Mein Chef verstellt sich nicht, er agiert offen und ohne versteckte Karten. Also kann ich mich ihm gegenüber auch öffnen. Ich bin ihm als Mensch wichtig.“

 

Zu guter letzt sollten Sie stets ein offenes Ohr für die Belange Ihrer Mitarbeiter haben und immer versuchen hinzuhören und die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter wahrzunehmen. Versuchen Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter in den Berufsalltag zu integrieren und ihnen gerecht zu werden. Unausgesprochene Barrieren werden dadurch aus dem Weg geräumt, wenn Sie Ihren Mitarbeitern zuhören und sich ihrer Probleme annehmen Natürlich dürfen und sollen auch sie als Chef bei diesen Gelegenheiten – am besten im 4-Augen-Gespräch – konstruktive Kritik, gefolgt von Lösungsvorschlägen aus ihrer Sicht der Dinge, äußern. Nur so schaffen sie Zufriedenheit und eine Kultur des Verstehens füreinander.

Ein großer Vorteil dabei ist, dass eine der am häufigsten Berufskrankheiten der heutigen Tage dadurch präventiv bekämpft werden kann: Der Burnout.

Das Fazit ist, dass alle Beteiligten von einer Unternehmenskultur profitieren in der Fehler gemacht werden dürfen, die Bodenhaftung beibehalten wird und offene Ohren für Probleme an der Tagesordnung sind.

About

Mario Arend
Mario Arend ist Vortragsredner, Coach und Autor der Bücher "erfrischend anders - authentischer Vertrieb & nachhaltiges Marketing" und "persönlichKEITEN"

Er ist Fachwirt für Finanzberatung - IHK und berät seit Jahren erfolgreich die führenden deutschen Versicherungsunternehmen im Bereich Verkauf von Finanzdienstleistungen. Außerdem ist er Preisträger „Erfolg durch Innovation im Mittelstand“. Seit 19 Jahren ist Mario Arend erfolgreich im Versicherungsvertrieb tätig und vermittelt daher nur sein praxisorientiertes Wissen.

Leave a Comment

Your feedback is valuable for us. Your email will not be published.